Stadtbahn

Silberne Stadtbahn (TW 2000)

Die Silberpfeile der üstra (TW 2000) wurden auch im Hinblick auf bewegungseingeschränkte Passagiere konzipiert. Alle Türöffnungen haben eine Breite von 1,30 Meter. Der automatische Niveauausgleich des Fahrzeugs sorgt dafür, dass der Höhenunterschied zwischen Hochbahnsteig und Wagenboden unabhängig von der Fahrzeugbesetzung möglichst gering ist. Elektrisch oder manuell betriebene Rollstühle können so problemlos in die Bahn einfahren.

Jeweils zwischen der ersten und zweiten Tür befinden sich im Wageninneren Mehrzweckabteile mit vier hochklappbaren Doppelsitzen. Sie bieten Platz für Kinderwagen, Rollstuhl, Rollator oder Fahrrad. Ein spezieller Taster für Rollstuhlfahrer signalisiert dem Stadtbahnfahrer den Ausstiegswunsch. Zudem sind sechs Sitze pro Wagen besonders breit und mit Armlehnen versehen. Sie sind speziell als Schwerbehindertensitze gekennzeichnet. Über den Notruftaster neben der Tür können die Fahrgäste in problematischen Situationen mit dem Fahrer Kontakt aufnehmen.

Die Silberpfeile der üstra wurden auch im Hinblick auf bewegungseingeschränkte Passagiere konzipiert.

Grüne Stadtbahn (TW 6000)

Die grünen Stadtbahnen sind leider nicht durchgängig für Rollstuhlfahrende geeignet. Es gibt eine Stufe zwischen Bahnsteigkante und Fahrzeug, die mit einigen Rollstuhlmodellen nicht bewältigt werden kann.

Um den Einstieg zu erleichtern, hat die üstra bei vielen grünen Fahrzeugen jeweils an der dritten Wagentür die Mittelstangen entfernt. Sie erkennen diese Wagen an einem orangefarbenen Streifen über der entsprechenden Tür sowie vorne an der Stadtbahn.

Mann in Rollstuhl steigt auf einem Hochbahnsteig in die Stadtbahn (TW 6000) ein.
Um den Einstieg zu erleichtern, hat die üstra bei vielen grünen Fahrzeugen jeweils an der dritten Wagentür die Mittelstangen entfernt.

Akustische und optische Fahrgastinformationen in Stadtbahnen

Um den Nahverkehr auch für sehgeschädigte Menschen zu erleichtern, wird in allen Stadtbahnen die jeweils nächste Haltestelle nach einem Signalton in deutlicher Sprache aufgerufen. Außerdem weist die Ansage darauf hin, wenn die Ausstiegsrichtung von der üblichen abweicht, sich die Türen also ausnahmsweise nach links öffnen.

Für hörgeschädigte Personen werden Linienverlauf, Umsteigebeziehungen und die jeweils nächste Haltestelle in den silbernen Fahrzeugen über die Bildschirme des Fahrgastfernsehens angezeigt. In den grünen Stadtbahnen zeigen Displays dynamisch die nächsten Haltstellen bzw. die Endhaltestelle der Linie.