Maschseefest 2018: Das Sommerhighlight mit der ÜSTRA erleben

Aktueller Hinweis zur Maschseeflotte (Stand 14.08.)
 

Aufgrund des Niedrigwassers gelten ab morgen, 15.08.2018, für die Maschseeschifffahrt folgende Fahrplanänderungen:

Mittwoch / Freitag / Sonnabend / Sonntag: erste Rundfahrt 12.00 Uhr ab Nordufer/Fackelträger; letzte Rundfahrt: 22.00 Uhr ab Nordufer/Fackelträger

Donnerstag: erste Rundfahrt 12.00 Uhr ab Nordufer/Fackelträger; letzte Rundfahrt: 20 Uhr ab Nordufer/Fackelträger

Ab Montag 20.08.2018: erste Rundfahrt 12.00 Uhr ab Nordufer/ Fackelträger; letzte Rundfahrt: 18.00 Uhr ab Nordufer/Fackelträger

Der Anleger "Strandbad" kann weiterhin nicht angefahren werden. Ersatzweise halten die Boote am Anleger "Löwenbastion".

-----------------------------

Ab Mittwoch, 1. August 2018, ist es wieder soweit: Das Maschseefest lädt Hannover zum Feiern ein. Bis zum 19. August bringt die Sonderbuslinie 267 die Besucher mehrmals pro Stunde zum Seeufer.  Die Busse starten an der Haltestelle „Kröpcke“, fahren bis „Maschsee/Strandbad“ und enden auf dem Rückweg an der Haltestelle „Kröpcke“. Montags bis donnerstags sind die Busse von circa 17:00 Uhr bis etwa 1:00 Uhr unterwegs, freitags und samstags von circa 16:00 Uhr bis etwa 3:00 Uhr und sonntags von circa 10:00 Uhr bis etwa 1:00 Uhr. 
Zusätzlich fährt auch die Linie 370 zum Maschsee. Von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr hält sie zusätzlich an der Haltestelle „Maschsee/Altenbekener Damm“. In der übrigen Zeit halten die Busse wie gehabt am Endpunkt „An der Engesohde“.

AktionsTicket des GVH
Aufgrund des hohen Besucheraufkommens empfiehlt die ÜSTRA besonders zum Wochenende, die Busse und Bahnen für die Anreise zum See zu nutzen. Dafür hat der GVH ein besonderes Angebot: Das GVH MaschseefestTicket kostet nur 4,40 Euro statt 8,60 Euro (Normalpreis eines GVH TagesEinzelTickets für drei Zonen), gilt einen kompletten Tag bis 5:00 Uhr des Folgetages und umfasst drei Tarifzonen. Das Ticket ist ab sofort nur online im Mobilitätsshop oder über die GVH App erhältlich.

Das Fest vom See aus genießen
Mit der Maschseeflotte kann das bunte Treiben des Festes vom See aus betrachtet werden. Die erste Fahrt startet täglich von der Anlegestelle „Nordufer/Fackelträger“ um 10 Uhr. Jeweils montags, dienstags und donnerstags legt die Flotte bis 21 Uhr ab. Freitags und samstags fahren die Boote bis 24 Uhr, mittwochs und sonntags bis 23 Uhr. Außerdem halten sie mittwochs, freitags und am Wochenende ab 17 Uhr an der Anlegestelle „Löwenbastion“. Die Anleger „Strandbad/Südufer" und „Bootshaus" werden ab 17:00 Uhr nur in Ausnahmefällen bedient. Für die Fahrt auf den Booten werden extra Fahrkarten benötigt. Das GVH MaschseefestTicket ist nicht gültig. 

Leinen los für die üstralala
Auf dem Piratenschiff üstralala ist für die Unterhaltung der kleinen Besucher gesorgt: Die Abenteuerreise mit Kapitänin Zoff bringt 4- bis 10-jährigen Kindern viel Spaß. Die üstralala sticht während des Maschseefestes dienstags und donnerstags jeweils um 14:00 Uhr, 15:00 Uhr und 16:00 Uhr in See. Startpunkt ist der Anleger „Stadion“. Die Tickets für die üstralala Fahrt gibt es ausschließlich bei üstra Reisen in der Nordmannpassage 6 und kosten für Kinder 5 Euro. Erwachsene zahlen 7 Euro.  Ein Verkauf oder eine Reservierung ist telefonisch nicht möglich. Unter der Telefonnummer 0511/700 950 erhalten Besucher jedoch Auskunft darüber, ob noch Karten verfügbar sind. Weitere Infos zu der Maschseeflotte gibt es unter uestra-reisen.de.

Mit der Sonderbuslinie 267 zum Maschseefest. Foto: Ina Richter