Stadtbahnlinien 3, 7 und 17: Ersatzverkehr in Ricklingen

Wegen Gleisbauarbeiten wird die Strecke der Stadtbahnlinien 3, 7 und 17 in Ricklingen ab Samstag, 13. Juli 2019, gegen 5 Uhr, bis Sonntag, 14. Juli 2019, Betriebsschluss, zwischen den Haltestellen „Stadionbrücke“ und „Wettbergen“ gesperrt. Die Stadtbahnen der Linien 3 und 7 fahren nur zwischen den Endpunkten „Altwarmbüchen“ (Linie 3) bzw. „Misburg“ (Linie 7) und der Haltestelle „Stadionbrücke“. Die Linie 17 fährt zwischen „Hauptbahnhof/ZOB“ und „Stadionbrücke“.

Linie 3 und 7: Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen

Während der Sperrpause wird auf den Linien 3 und 7 zwischen „Stadionbrücke“ und „Wettbergen“ ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Stadtauswärts, in Fahrtrichtung „Wettbergen“, erfolgt der Umstieg in die Ersatzbusse an der Haltestelle „Stadionbrücke“ der Buslinie 200. Stadteinwärts, in Richtung „Kröpcke“ und „Hauptbahnhof/ZOB“, erfolgt der Umstieg vom SEV in die Stadtbahnen an der Haltestelle „Allerweg“.

In Richtung Innenstadt wird der SEV umgeleitet. Deshalb halten die Ersatzbusse an der „Wallensteintraße“ an der regiobus-Haltestelle der Linie 300 und die Haltestelle „Beekestraße“ entfällt ersatzlos. Als Alternative empfiehlt die ÜSTRA die benachbarte Haltestelle „Schünemannplatz“ zu nutzen.

Im 30- und 60-Minuten-Takt fahren die Busse am Endpunkt „Wettbergen“ bis zu 3 Minuten vor der üblichen Abfahrtszeit ab, um die Anschlüsse in der Innenstadt zu erreichen.

Ab der Haltestelle "Stadionbrücke" fahren Ersatzbusse in Richtung Wettbergen.