Stadtbahnlinie 17 entfällt: Gleisbauarbeiten auf der Ricklinger Straße

Wegen umfangreicher Gleisbauarbeiten auf der Ricklinger Straße in Linden wird der Schienenverkehr auf der Linie 17 ab Donnerstag, 21. Mai 2020 (Himmelfahrt), Betriebsbeginn, bis Sonntag, 24. Mai 2020, Betriebsschluss, unterbrochen. Auf der Ricklinger Straße werden zwischen den Einmündungen „Falkenstraße“ und „Lavesallee“ die Gleise ausgetauscht. Deshalb muss in dem besagten Zeitraum der Schienenverkehr auf der Linie 17 unterbrochen werden. 

Kein Schienenersatzverkehr (SEV) auf der Linie 17
Die Fahrten der Stadtbahnlinie 17  zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof/ZOB“ und „Wallensteinstraße“ entfallen an den vier Tagen. Es wird kein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Die Haltestellen der Linie 17 lassen sich alternativ mit anderen Stadtbahnlinien erreichen. Für den Streckenabschnitt „Hauptbahnhof/ZOB“ bis „Goetheplatz“ bittet die ÜSTRA ihre Fahrgäste die Linie 10 zu nutzen. Die Haltestelle „Schwarzer Bär“ wird von der Stadtbahnlinie 9 bedient. Die Haltestellen „Allerweg“ bis „Wallensteinstraße“ sind mit den Linien 3 und 7 erreichbar.

Wegen Gleisbauarbeiten kann die Linie 17 nicht fahren (Foto: Florian Arp).