Linie 10: SEV wegen Bauarbeiten in Linden

Wegen Gleisbauarbeiten auf der Limmerstraße kommt es zwischen Samstag, 8. Mai 2021, ab 5:00 Uhr und Sonntag, 9. Mai 2021, Betriebsschluss, auf der Stadtbahnlinie 10 zwischen der Haltestelle „Glocksee" und dem Endpunkt „Ahlem" zu einer Sperrpause. In dieser Zeit können die Stadtbahnen den besagten Streckenabschnitt nicht befahren. Es wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.

Schienenersatzverkehr (SEV) mit Ersatzbussen zwischen „Glocksee" und „Ahlem"

Die Bahnen der Linie 10 fahren nur zwischen dem Endpunkt „Hauptbahnhof/ZOB“ und der Haltestelle „Glocksee“. Zwischen „Glocksee“ und dem Endpunkt „Ahlem“ wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Der Umstieg zwischen den Ersatzbussen und den Stadtbahnen erfolgt in beiden Fahrtrichtungen an der Haltestelle „Glocksee“. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste können an der barrierefreien Haltestelle „Goetheplatz“ in die Ersatzbusse in Richtung „Ahlem“ oder in die Stadtbahnen in Richtung „Hauptbahnhof/ZOB“ umsteigen. Die Bushaltestelle befindet sich am Goetheplatz hinter der Einmündung „Goethestraße“. Die übrigen Ersatzhaltestellen für die Busse des SEVs befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den regulären Haltestellen.

Um die Anschlüsse in der Innenstadt sicherzustellen, fahren die Ersatzbusse in Ahlem bis zu 3 Minuten vor der fahrplanmäßigen Abfahrtszeit ab. Die ÜSTRA bittet die Fahrgäste während der Sperrpause etwas mehr Fahrtzeit einzuplanen. Die Mitnahme von Fahrrädern ist in den Ersatzbussen nicht möglich.

Grund für die Sperrpause sind umfangreiche Gleisarbeiten zwischen der Haltestelle „Ungerstraße“ und der Zufahrt zum Westschnellweg. Auf einer Strecke von rund 100 Metern werden die Schienen ausgewechselt.

Im Bereich "Ungerstraße" werden neue Schienen verlegt. (Foto: Florian Arp)