Vollsperrung in der Königstraße: Umleitung für Innenstadt-Buslinien

Die Buslinien 100, 121, 128, 134 und 200 müssen ab Dienstag, 9. August, Betriebsbeginn bis voraussichtlich Freitag, 12. August Betriebsschluss umgeleitet werden. Es entfallen auf den genannten Buslinien die Haltestellen „Lärchenstraße“ und „Neues Haus“. Grund ist eine Vollsperrung der Königstraße im Bereich Kreuzung Berliner Allee.

Die Linie 100/ 200 fährt ab der Haltestelle „Wedekindstraße“ in die Friesenstraße zur Ersatzhaltestelle „Dreifaltigkeitskirche“ und dann weiter zur Haltestelle „Königstraße“. Danach erfolgt wieder der normale Fahrweg. In der Gegenrichtung fahren die Busse die identische Umleitung.

Die Buslinie 121 fährt ab der Haltestelle „Wedekindstraße“ über die Friesenstraße zur Ersatzhaltestelle „Dreifaltigkeitskirche“ und dann weiter zur Haltestelle „Hauptbahnhof/ZOB. Danach erfolgt wieder der normale Fahrweg. In der Gegenrichtung fahren die Busse die identische Umleitung.

Die Buslinien 128 und 134 in Fahrtrichtung Nordring fahren ab der Haltestelle „Friedenstraße“ rechts auf  die Fritz-Behrens-Allee zur Ersatzhaltestelle „Kirchwender Straße“.  Die Haltestelle „Kirchwender Straße“ in Fahrtrichtung Nordring wird in die Fritz-Behrens-Allee verlegt. Danach geht es über Schiffgraben und Berliner Allee in die Königstraße zur Haltestelle „Königstraße“. Danach erfolgt wieder der normale Fahrweg.

Die Buslinien 128 und 134 in Fahrtrichtung „Peiner Straße“ fahren ab der Haltestelle „Königstraße“ direkt zur Haltestelle „Kirchwender Straße“. Danach erfolgt wieder der normale Fahrweg.

Vollsperrung in der Königstraße: Umleitung für Innenstadt-Buslinien (Foto: Florian Arp)