Gleisarbeiten an der „Noltemeyerbrücke“

Hannover – Der Gleisbereich am östlichen Fußgängerüberweg der Stadtbahnhaltestelle „Noltemeyerbrücke“ auf den Linien 3, 7 und 9 muss ab Montagvormittag, 30. Januar 2023, bis voraussichtlich Freitag, 10. Februar 2023, wegen Bauarbeiten gesperrt werden. Demzufolge können die Stadtbahnschienen am östlichen Haltestellenende von Fußgängerinnen und Fußgängern nicht überquert werden. Je nach gewünschter Fahrtrichtung müssen die Fahrgäste einer Umleitung folgen. Der Stadtbahnbetrieb läuft während der Bauarbeiten uneingeschränkt weiter.  

Umleitungsweg für Fahrgäste, je nach Fahrtrichtung:

Von der Ecke Podbielskistraße/Gehaplatz ist der Bahnsteig in Fahrtrichtung stadtauswärts weiterhin über den östlichen Zugang erreichbar. Um die Bahnsteigseite in Richtung stadteinwärts zu erreichen, muss der westliche Übergang, in Richtung Nord-Ost-Bad, genutzt werden. 

Von der Ecke Podbielskistraße/Sutelstraße ist der Bahnsteig in Fahrtrichtung stadteinwärts weiterhin über den östlichen Zugang erreichbar. Um die Bahnsteigseite in Richtung stadtauswärts zu erreichen, muss der westliche Übergang, in Richtung Nord-Ost-Bad, genutzt werden. 

Da die Haltestelle „Noltemeyerbrücke“ auf Höhe des östlichen Überganges einen Umsteigepunkt zwischen den Stadtbahnlinien 3, 7 und 9 und den ÜSTRA Buslinien 123, 125, 631 und der regiobus Linie 900 bildet, ist dieser Übergang normalerweise stark frequentiert. Die ÜSTRA bittet die Fahrgäste eine längere Umsteigezeit zwischen den Stadtbahnen und den Bussen an der „Noltemeyerbrücke“ einzuplanen. Die Umleitungen werden an der Haltestelle ausgeschildert. 

Wegen Gleisarbeiten an der „Noltemeyerbrücke“ wird der Gleisübergang am östlichen Zugang der Haltestelle für Fußgängerinnen und Fußgänger gesperrt. (Foto: Florian Arp)