Das sagen unsere Azubis:

Fabien Mrosk, Fachkraft im Fahrbetrieb

"Als FiF's lernen wir den gesamten Betrieb kennen: Vom Kundenzentrum über das Qualitätsmanagement bis hin zur Betriebswerkstatt für den Bus bzw. die Bahn durchlaufen wir die verschiedensten Abteilungen. Es wird hier nie langweilig und später sind wir dadurch vielseitig einsetzbar - trotzdem macht das Busfahren natürlich am meisten Spaß!"

Fabien ist FiF-Azubi bei der ÜSTRA
Fabien wird nicht einfach nur Busfahrer, als FiF ist er später ein echter Nahverkehrs-Spezialist. (Foto: Florian Arp)

Jessika Eckert, Mechatronikerin

"Ich bin über ein Praktikum zur ÜSTRA gekommen, da durfte ich schon Vieles selbst machen - das hat mir gut gefallen. Genauso ist es auch in der Ausbildung: Wir arbeiten größtenteils in Eigenregie und können uns ausprobieren ohne, dass uns ständig jemand über die Schulter schaut. Wenn wir aber Hilfe brauchen, dann sind die Ausbilder sofort da. So macht das Lernen und Arbeiten viel Spaß!"

Jessika macht bei der ÜSTRA eine Ausbildung zur Mechatronikerin
Jessika tüftelt an ihrem Schaltschrank, eines der ersten größeren Projekte während der Ausbildung. (Foto: Florian Arp)

                         

Selina Voßeler, Kauffrau für Büromanagement

"Wir lernen in den drei Jahren verschiedenste Abteilungen und Aufgaben innerhalb der ÜSTRA kennen: Einkauf, Personalabteilung, Kundenzentrum, Qualitätsmanagement - wir machen sogar im Betriebsrat Station und im Vorstandsbüro habe ich auch schon mitgearbeitet. Das ist nicht nur abwechslungsreich, sondern gibt mir auch die Möglichkeit, an der Verantwortung zu wachsen."

Selina schätzt die Vielseitigkeit ihrer Ausbildung und freut sich über jede neue Herausforderung. (Foto: Florian Arp)

Lisa Czaya, Kauffrau für Büromanagement

"Die Aufgaben, die über unseren Ausbildungsalltag hinausgehen, machen besonders viel Spaß. Beim Thema Ausbildungsmarketing tragen wir zum Beispiel von Anfang an eine Menge Verantwortung: Wir organisieren den Zukunftstag, bereiten Messestände für Ausbildungsmessen mit vor und berichten dort den Besuchern von unseren Erfahrungen als ÜSTRA-Azubis."

Lisa kann ihr Organisationstalent in ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement voll ausspielen. (Foto: Florian Arp)

                         

Phil Fiedler, Kfz-Mechatroniker

"Ich wollte eine Ausbildung machen, bei der ich alles über Fahrzeuge und Technik lerne. Und über die Ausbildung bei der ÜSTRA hatte ich zuvor nur Gutes gehört. Nach meinem Schülerpraktikum hier war ich total fasziniert und bin noch immer begeistert von den Aufgaben, den verschiedenen Bussen an denen wir arbeiten und dem guten Verhältnis zu den Kollegen."

Phil lernt vom Verbrennungsmotor über den Hybridantrieb bis zum E-Bus alles kennen, was die ÜSTRA zu bieten hat. (Foto: Florian Arp)

Ugur Yilmaz, Elektroniker für Betriebstechnik

"Schon mein Opa hat in der Werkstatt der ÜSTRA gearbeitet und von dem guten Verhältnis mit den Kollegen geschwärmt. Jetzt bin ich selbst Azubi im Betrieb und kann das absolut nachvollziehen. Hier stimmt einfach das Gesamtpaket: Super Umgang mit den anderen Azubis, den Kollegen und auch den Ausbildern - da komme ich jeden Tag wirklich gern zur Arbeit!"

Ugur Yilmaz ist Auszubildender zum Elektroniker bei der ÜSTRA
Mehrere Familienmitglieder von Ugur arbeiten bei der ÜSTRA, jetzt ist auch er deren Empfehlungen gefolgt. (Foto: Florian Arp)

                         

Erik Weidemann, Mechatroniker

"Hier hilft wirklich jeder jedem! Wenn man schon mit seinen Aufgaben fertig ist, dann geht man rum und schaut, wo und wie man die anderen Azubis unterstützen kann. Auch die höheren Lehrjahre kommen von sich aus auf uns zu, um uns unter die Arme zu greifen. Ich lerne auf diese Weise viel mehr als wenn ich alles nur streng nach Lehrbuch abarbeiten müsste."

Erik Weidemann ist Auszubildender zum Mechatroniker bei der ÜSTRA
Erik genießt den lockeren und hilfsbereiten Umgang mit den anderen Azubis. (Foto: Florian Arp)
Neugierig geworden?

Hier erfahrt ihr alles über unsere Ausbildungsberufe: Was euch in der Ausbildung erwartet und welche Voraussetzungen ihr mitbringen solltet.

Noch Fragen?

Die wichtigsten Tipps zur Bewerbung sowie Ansprechpartner, die eure Fragen rund um Ausbildung und Bewerbungsprozess beantworten, findet ihr hier.